Ralf Bitterwolf

    Geboren am 29.08.1966 in Karlsruhe.

    Nach der Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst (Abschluss Dipl.-Verwaltungswirt FH) Inspektor in der Versorgungsverwaltung Rheinland-Pfalz.

    Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Referendariat am OLG Frankfurt.

    1998

    Seit Ende 1998 freier Rechtsanwalt und seit Sommer 1998 Referent für Bauwesen, Raumordnung, Konversion und Straßenwesen beim Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz.

    2003

    Berufung in den Baukonvent der Bundesstiftung Baukultur.

    RA Ralf Bitterwolf hat in 2006 die Kommentierung des Landesstraßengesetzes Rheinland-Pfalz übernommen, ist darüber hinaus Mitautor des "Handbuch des Erschließungsrechts" von Schmitt/Bogner/Steenbock (6. Auflage) und des Kommunalbreviers 1999 und 2004. Er hat diverse Beiträge in kommunalen Fachzeitschriften veröffentlicht und ist ständiger Referent bei der Kommunalakademie Rheinland-Pfalz.

    Schwerpunkte

    • Anwaltliche Beratung bis hin zur Anfertigung von Gutachten im Rahmen der kommunalen Bauleitplanung, Fachplanung und Vorhabengenehmigungen wie im gesamten Kommunal- und Straßenrecht.
    • Ausarbeitung und Überprüfung städtebaulicher und sonstiger öffentlich-rechtlicher Verträge.
    Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ja, ich stimme zu.